Beiträge

Journalistisches Glanzlicht

Auf den ersten Blick vermutet man den üblichen Sermon in Bezug auf Gateway & Co. Allerdings geht dieser Artikel weit über copy & paste einer amerikanischen Studie hinaus. Der Autor bewertet diese Studie nicht und seine offene Frage ist wirklich eine offene! Die Redaktion ging sogar noch ein paar bemerkenswerte Schritte weiter. Zu der vorgestellten Studie werden auch gegenteilige und kritische Anmerkungen von Wissenschaftlern zitiert (Ute Mons, Daniel Kotz, Heino Stöver), sowie eine zustimmende Meinung (Reiner Hanewinkel). Alles in allem lässt der Autor den Leser selbst entscheiden, wem er mehr Glauben schenken möchte. Ein Paradebeispiel für ausgewogenen Journalismus.

Link zum Artikel

BVRA ist nun am Start

Es war eine schwierige Geburt. Die „Schwangerschaft“ dauerte mal eben 13 Monate und war geprägt von vielen unvorhergesehenen Komplikationen. Doch die 15 Geburtshelfer haben es irgendwie hinbekommen, dass der Kleine am 27.11.20 das Licht der Welt erblickte. Die Taufe war am 20.12.20, ein großes virtuelles Ereignis mit viel Aufmerksamkeit in der sogenannten Blase.

Man sagt, die frühe Lebensphase eines Kindes sei prägend für die restliche Entwicklung im Leben. Fehler, die dort gemacht werden, sind nur sehr schwer zu korrigieren. Weshalb die Eltern immer bemüht sind, Fehlentwicklungen früh zu erkennen und gegen zu steuern. Das schaffen sie aber selten alleine. Sie sind auf die Hilfe der Familie angewiesen und benötigen auch mal Kritik an ihrem Erziehungsstil.

In der Pädagogik wird seit Jahren darüber gestritten, welche Faktoren stärker die Entwicklung eines Menschen beeinflussen: die genetische Grundausstattung oder die Umweltbedingungen? Ich persönlich neige dazu, dem Faktor Umwelt eine größere Bedeutung beizumessen. Zugleich besteht darin dann aber auch die größte Gefahr. Kaum ist das Baby auf der Welt bin ich in Versuchung, in das Kind alle meine Wünsche und Hoffnungen hinein zu projizieren. Das Kind soll das erreichen, was ich alleine nie vermochte. Ob Weltfußballer, Bundeskanzler oder Rockstar – wenn ich in den Nachwuchs mit zu viel Erwartungen überfrachte, wird er sich erdrückt fühlen und sich irgendwann gegen seine Umwelt wenden. Es ist die Aufgabe der Eltern, hier ein gesundes Maß zu finden.

So bleibt mir zu wünschen, dass die Familie schnell wächst und sich mit viel Erfahrung und Knowhow in die Erziehung einbringt. Gemeinsam werden wir das Kind schon schaukeln!

Website des BVRA

Medienstaatsvertrag in Kraft getreten

Nach der Überreichung der letzten von 16 Ratifizierungs-Urkunden ist der neue Medienstaatsvertrag nun unverzüglich in Kraft getreten. Ursprünglich war dafür nach der EU-Richtlinie der 26.09.2020 vorgesehen. Der Vertrag wird Konsequenzen für Mediendienstanbieter, aber auch Streamer haben.

Pressemeldung zur Inkrafttretung